berg - die Energieoptimierer
 
Grafik mit 3 Ladesäulen mit E-Autos und Stromzählern. Logo von dem Lastmanagementsystem Optimo

Wallbox für Unternehmen

Die Energiewende läuft derzeit im vollen Gang, denn heute ist es wichtiger denn je, sich von fossilen Brennstoffen unabhängig zu machen. Weltweite Konflikte und Knappheiten haben dies in den letzten Jahren mehr als deutlich offengelegt. Die Zukunft gehört zweifelsfrei dem Elektroauto, das heute praktisch und zuverlässig im Alltag funktioniert. Deswegen gewinnt auch die Wallbox für Unternehmen immer weiter an Bedeutung.
Dadurch profitieren Sie nicht nur als zukunftsorientiertes Unternehmen, sondern auch Ihre Mitarbeiter werden dankbar sein, diese Option nutzen zu können. Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, welche Vorteile Sie als Unternehmen durch den Einsatz einer Wallbox haben.

Was genau ist eine Wallbox?
Bei einer Wallbox handelt es sich in der Regel um eine Box, die an einer Wand befestigt und an das Stromnetz angeschlossen wird. Dadurch ergibt sich auch der Name, der ursprünglich aus dem Englischen kommt. Heute umfasst der Begriff der Wallbox jedoch oft auch die Ladestation (Ladesäule), die auf einem Parkplatz aufgestellt wird, wenn sich keine Wand finden lässt. Prinzipiell unterscheiden sich beide Lösungen nicht voneinander.
Eine Wallbox oder Ladestation (Ladesäule) lädt Ihr Elektroauto wieder mit Strom auf. Das funktioniert ähnlich wie bei allen anderen Elektrogeräten, die eine Batterie besitzen, ob Handy oder Laptop. Sie verbinden die Wallbox dabei ganz einfach mit dem zugehörigen Kabel zu Ihrem Auto, gleich danach beginnt der Ladevorgang. Die Ladeleistung beläuft sich je nach Wallbox auf bis zu 22 kW, das ist rund zehnmal so viel wie beim üblichen Stromanschluss im Haushalt.

BatteriegrößeLadeleistungLadedauer
40 kW2,3 kW (Haushalt)ca. 17 Stunden
40 kW11 kW (Wallbox)ca. 3,5 Stunden
40 kW22 kW (Wallbox)ca. 2 Stunden

Vorteile von Wallbox-Lösungen für Unternehmen
Als Unternehmen profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen, wenn Sie sich für eine Wallbox entscheiden. Sie treiben aktiv die Elektrifizierung im Land voran und werden von außen positiver wahrgenommen. Aber es gibt noch weitere Gründe, auf die neue Technologie zu setzen.

Firmenflotte schneller elektrifizieren
Ein Ziel der Bundesregierung ist es, den Straßenverkehr in den kommenden Jahren zu elektrifizieren, um Abgasemissionen zu senken. Das geschieht auch dadurch, dass Verbrenner höher besteuert und aus den Innenstädten verbannt werden. Eine Wallbox im Unternehmen ist der erste Schritt, um die eigene Firmenflotte schnell zu elektrifizieren und Umweltziele zu erreichen.

Mitarbeiter langfristig binden
Viele Ihrer Mitarbeiter werden mittel- bis langfristig auf ein zukunftsfähiges E-Auto umsteigen. Das kann viele Gründe haben und reicht vom steigenden Umweltbewusstsein hin zum Ausnutzen von Steuervorteilen. Wenn Ihre Kollegen jedoch die Möglichkeit haben, das Auto bei der Arbeit aufzuladen, dann werden Sie diesen Vorteil zu schätzen wissen.

Gäste, Besucher und Partner profitieren ebenfalls
Aber nicht nur die Mitarbeiter können Ihre Autos auf dem Firmenparkplatz aufladen, sondern auch Gäste, Besucher und Geschäftspartner. Das ist nicht nur praktisch, sondern hebt Ihr Unternehmen als modern und umweltbewusst hervor. Damit wird ein Besuch bei Ihrer Firma zeitgleich zur idealen Möglichkeit, etwas mehr Reichweite nachzutanken.

Positive Außendarstellung verbessern
Mit einer Wallbox kann das Unternehmen auch seine Außendarstellung wesentlich verbessern. Ob Mitarbeiter, Besucher oder die Öffentlichkeit – Sie alle nehmen die Firma positiver wahr, wenn Sie bewusst auf nachhaltige Technologie setzen. Dadurch machen Sie sich auch attraktiver für Bewerber und Geschäftspartner, die Wert auf ein grünes Image legen.

Es gibt Wallbox-Förderung für Unternehmen
Letztlich gibt es auch einen finanziellen Vorteil für Sie, denn es gibt eine staatliche Förderung. So erhalten Sie bis zu 900 Euro pro Ladepunkt, wenn Ihre Wallbox alle gängigen Anforderungen erfüllt. In der Praxis bedeutet das, Sie können den Großteil Ihrer Kosten mit diesem Zuschuss decken. Im Schnitt sind das rund 70 % der Gesamtkosten und die maximale Förderhöhe liegt bei 45.000 Euro.

Wallbox in der Firma: Wie geht die Abrechnung?
Im Grunde genommen gibt es zwei Methoden, wie man die Abrechnung in der Firma erledigen kann. Um als Arbeitgeber den Ladestrom verrechnen zu können, muss die Wallbox einen MID-konformen Zähler haben. Das ersetzt in diesem Fall die aufwendige Eichung (amtliche Prüfung), die sonst nötig wäre, um Strom abrechnen zu können. Zudem sollte die Wallbox RFID-Karten nutzen, um den jeweiligen Verbrauch der Mitarbeiter erfassen und zuteilen zu können.

Danach sind Ladevorgang und Verrechnung denkbar einfach. Jedes Mal, wenn ein Mitarbeiter am Firmenparkplatz sein E-Auto auflädt, meldet er sich zuvor mit seiner RFID-Karte an. Mit zwei Karten kann man sogar die Nutzung in privat und geschäftlich unterteilen. Dadurch kann der exakte Verbrauch aufgezeichnet und verrechnet werden. Weitere Anforderungen gibt es bei diesem Prozess nicht, weil der Firmenparkplatz nicht als öffentlicher Raum gilt.

Die zweite Methode ist die eichrechtskonforme Wallbox. Diese muss, wie der Name bereits suggeriert, auf jeden Fall geeicht werden. Danach können Sie den Stromverbrauch jedoch sogar formal in Rechnung stellen, ob Mitarbeitern, Gästen oder Kunden. Da der Betrieb einer eichrechtskonformen Wallbox sehr aufwendig ist, lohnt sich das eigentlich nur für kommerzielle Ladepunkte. In diesem Fall sind Sie als Firma besser beraten, Besuchern eine Gäste-RFID-Karte zu geben und auf die Abrechnung komplett zu verzichten.

Die Zukunft gehört dem E-Auto
Das Ziel der Regierung ist es, bis 2030 auf 15 Millionen E-Autos zu kommen. Dadurch sollen die Abgasemissionen gesenkt und das übergeordnete Klimaziel erreicht werden. Derzeit profitieren Käufer von einem riesigen Bonus beim Kauf von bis zu 9000 Euro, sowie von bis zu 6750 Euro bei Plug-in-Hybriden. Das macht die Anschaffung sowohl bei Unternehmen als auch bei privaten Haushalten sehr beliebt.

Aber das E-Auto wird nur so erfolgreich sein, wie die dahinterstehende Ladeinfrastruktur. Genau aus diesem Grund gibt es hier sogar eine noch größere Förderhöhe. Von dieser können ebenfalls sowohl private Haushalte als auch Unternehmen profitieren. Die Förderung wird es jedoch nicht ewig geben und sie kann schon demnächst auslaufen, deswegen sollten Sie jetzt schnell handeln.

Mit Berg energieeffizient arbeiten
Wir bei Berg sind Ihr professioneller und zuverlässiger Ansprechpartner für Energie- und Umweltmanagement. Wir helfen Ihrem Unternehmen dabei, den Energieverbrauch zu optimieren und auf diese Weise bares Geld zu sparen. Mit Hinblick auf die steigenden Energiekosten ist es der beste Weg, um langfristig und nachhaltig arbeiten zu können. Hierzu zählt auch der Einsatz moderner E-Autos sowie anforderungsgerechter Ladestationen.

Unsere Experten beraten Sie schnell und umfassend zum Thema Last- und Lademanagement für Ihr Unternehmen. Damit stellen wir sicher, dass spontan auftretende Leistungsspitzen in Hochlastzeitfenstern verhindert werden und Sie so Ihre Netzentgelte reduzieren können.


Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lassen Sie sich von uns beraten.


Quellen:

● https://wallbox.com/de_de/ladestation-geschaeftskunden
● https://www.net4energy.com/de-de/mobilitaet/wallbox-unternehmen
● https://www.ladeloesung.de/unternehmen
● https://shop.e-autos.de/pages/wallbox-unternehmen
● https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/elektromobilitaet/laden/elektroauto-laden-wallbox-faq/
● https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/Energie-und-Umwelt/F%C3%B6rderprodukte/Ladestationen-f%C3%BCr-Elektrofahrzeuge-Unternehmen-(441)/
● https://www.e-mobileo.de/wallboxen-mit-rfid-und-zaehler/


Fragen Sie uns!
Unser zuständiger Ansprechpartner ruft Sie gern zurück und beantwortet Ihre Fragen. Bitte wählen Sie einen Themenbereich, zu dem Sie ganz individuell beraten werden möchten.
Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gilt unsere Datenschutzerklärung.
Just Ask Us
Our responsible contact person will be happy to call you back and answer your questions. Please select a subject area on which you would like to receive individual advice.
The processing of your personal data is governed by our Datenschutzerklärung.