Energieeinsparung

Über allem steht die Energieeinsparung

Ein Energiemanagementsystem von Berg, bestehend aus Messtechnik, Kommunikationstechnik, wie z.B. dem Energiedatenlogger, inklusive Efficio als Auswertesoftware dient der Energieeinsparung. Aktuell sind die Stichworte Förderung, ISO 50001, DIN EN 16247, Spitzenausgleich, EEG- Umlage, etc. in aller Munde und beschäftigen die Energiebeauftragten der Unternehmen.

Aufbauschema_EfficioEine Zertifizierung nach einer der oben genannten Normen sichert Fördergelder fürs Unternehmen; die jährlich sich wiederholenden Audits sind wichtige Einnahmequellen. Die Förderpolitik der Regierung hat das Ziel, über dieses Anreizsystem den CO2 Ausstoß zu reduzieren und die sich gesetzten Umweltziele auch damit zu erreichen.

Unterm Strich steht aber als primäre Größe die Energieeinsparung. Weniger Energie zu verbrauchen, einzusparen bei gleicher Produktivität, bedeutet Kosten einzusparen, das Ergebnis, die Wettbewerbsvortele zu sichern bei gleichzeitiger Schonung der Umwelt. Energieeinsparungen lassen sich erreichen durch ein Energiemanagement von Berg, das zunächst einmal aufzeigt was ein Unternehmen an Energie, wo und wann verbraucht und welche Energieform wo und wann eingesetzt werden muss. Aus diesen Erkenntnissen lassen sich schon erste Schlussfolgerungen ziehen.

Kann man die Werte zum Vorjahr vergleichen oder auch zwischen gleichen Produktionsanlagen gibt es weitere Detailkenntnisse. Daraus können Optimierungspotentiale abgeleitet und eingebaut werden. Die Überprüfung dieser Verbesserungsschritte ergibt weitere Erkenntnisse und so lassen sich Optimierungen wie in einem Regelkreis kontinuierlich erarbeiten und umsetzen. Zu wissen welche Energie wann und in welcher Größenordnung verbraucht wird ermöglicht daneben auch eine gute Einkaufsposition gegenüber dem Energielieferanten. Dies ist ein kleiner aber nicht unerheblicher Nebeneffekt.

Oft gibt aber schon allein die Messung des Verbrauchs Aufschluss auf einfachste Energiesünden. Leckagen an Druckluftanlagen, ein sehr häufiges Thema oder auch Wasserverbrauch obwohl am Wochenende gar kein Betrieb stattfindet sind nicht seltene wertvolle und zudem einfache Optimierungspotentiale.

Mittels der EnPIs (Energy Performance Indicators) lassen sich dann unternehmenseigene Erkenntnisse zur Energieeinsparung gewinnen, die zuvor nicht im Fokus von Effizienzmaßnahmen standen. Ein EnPI ist ein für das Unternehmen wichtiger spezifischer Kennwert, der ein Maß für die Energieeffektivität darstellt. Ein einfaches Beispiel ist z.B. der Energieverbrauch pro Fläche, oder pro fertiggestelltes Teil einer Produktionslinie. EnPIs sind Indikatoren die auf einen Blick zeigen ob man im richtigen „Effizienzband“ fährt. Ein Überschreiten wie auch ein Unterschreiten sollte vermieden werden, Alarme des Systems zeigen dies sofort auf.

Loesungen-Berater-ArbeiterDurch das Darstellen der Energieaufwendungen entsteht zusätzlich und ganz nebenbei ein Energiebewusstsein der Mitarbeiter, auch dies schafft schon eine Energieeinsparung von nicht unerheblicher Größe. Somit gibt es sehr viele Möglichkeiten mittels eines Energiemanagements eine Energieeinsparung zu erzielen, nachhaltig und umweltbewusst.

Welche Energieeinsparung in Ihrem Unternehmen möglich sind, zeigen wir Ihnen gerne im persönlichen Gespräch vor Ort auf. Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Beratungsgespräch.