Energieeffizienz

Energieeffizienz in Unternehmen und Liegenschaften durch geeignete Maßnahmen erhöhen

Energieeffizienz mit welchen Maßnahmen?

Die Steigerung der Energieeffizienz hat viele Vorteile. Einige davon sind offensichtlich. Oft wird übersehen oder unterschätzt, dass die Steigerung der Energieeffizienz weitere positive Folgeeffekte nach sich zieht. Zum Beispiel können im Rahmen der Anlagensanierung diese deutlich kleiner dimensioniert werden, wobei Raumkosten und Kosten für Zusatz-Aggregate eingespart werden. Die Austauschanlagen können geringer dimensioniert werden. Die Anschaffungskosten sinken.

SchweissroboterVerringert sich der spezifische Energiekostenanteil am Produkt oder pro Quadratmeter, so erhöht sich automatisch die Verkaufsmarge bzw. die Kaltmiete. Unternehmen und Eigentümer erwirtschaften einen höheren Gewinn. Das EBIT steigt.

Fragt man 10 Berater nach den besten Maßnahmen, erhält man 10 unterschiedliche Vorschläge. Der Grund hierfür ist, dass aufgrund mangelnder Energietransparenz Entscheidungen aus dem Bauch heraus und aufgrund von Erfahrungswerten getroffen werden. Die richtigen und besten Maßnahmen findet man also nicht durch Raten, sondern durch Messen, Analysieren, Bewerten und Priorisieren.

Die richtige Frage lautet also nicht: Mit welchen Maßnahmen steigere ich meine Energieeffizienz, sondern: Wo suche ich nach effizienzsteigernden Maßnahmen, um den größten Benefit zu erhalten. Dazu gehört auch die Überlegung, ob an dieser Stelle trotz hohen Energieverbrauchs etwas verändert werden darf.

Schritte zur Steigerung der Energieeffizienz

Folgende Datenerhebungen und Überlegungen sollten vor der Suche nach Maßnahmen angestellt werden:

  1. Jährlicher, besser monatlicher Überblick über alle Medienverbräuche und deren Kosten.
  2. Zusammenstellung aller in der nächsten Zeit geplanter Sanierungs- oder Anschaffungsmaßnahmen.
  3. Prüfen, für welche Themengebiete aktuell vom Bund, Land oder der Kommune Zuschüsse fließen.

Kann daraus schon eine „Marschrichtung“ eingeschlagen werden, folgt der nächste Schritt, der für eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Vorschlägen unerlässlich ist:

Einrichtung einer automatischen Unterzählung und Energiedatenerfassung für die wichtigsten Messplätze.

Als möglichst kostengünstiges, schnell einzurichtendes und leicht zu bedienendes System ist in idealer Weise Efficio von Berg geeignet. Dieses System bietet von der Messung bis zur Auswertung alles in kompakter und verständlicher Form an.

Aus diesen Messungen heraus folgen dann automatisch Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz, die in zwei Kategorien eingeteilt werden können:

  1. Nicht investive Maßnahmen
    Dies sind die „Low hanging fruits“, die durch Abschaltung unnötiger Verbraucher, durch Aufklärung und durch Nachrüstung einfacher Schaltuhren „geerntet“ werden können.
  2. Investive Maßnahmen

Über das durch Efficio gemessene Verhalten und die durch die Erneuerung von Anlagen und Anlagenteilen (Frequenzumrichter, Ventilatoren, drehzahlgeregelte Pumpen, LED-Beleuchtung, usw.) zu erwartenden Effizienzsteigerungen, kann eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung aufgestellt und die Entscheidungsgrundlage für die Geschäftsleitung erstellt werden.

Der Gesetzgeber fördert Energieeffizienz! Welche Fördermöglichkeiten Sie als Unternehmen in Anspruch nehmen können und wie Sie Ihre Energieeffizienz erhöhen zeigen wir Ihnen gerne im persönlichen Gespräch vor Ort! Egal ob Großkonzern oder mittelständisches Unternehmen – sichern Sie sich durch einen effizienten Umgang mit Energie Ihren Wettbewerbsvorteil! Kontaktieren Sie uns noch heute zur Steigerung Ihrer Energieeffizienz!