Einstechsensor BMG1050

Die neuen Verbrauchs-/Durchflusssensoren BMG1050 arbeitet nach dem kalorimetrischen Messprinzip. Eine zusätzliche Temperatur und Druckkompensation ist daher nicht notwendig.Aufgrund der robusten Bauweise, dem Alu Druckgussgehäuse, der robusten Sensor Spitze aus Edelstahl 1.4571, eignen sich der neue BMG1050 für anspruchvollste Industrieanwendungen. Für Anwendungen in explosiver Umgebung steht eine ATEX Version zur Verfügung. Für Verbrauchsmessungen z. B. von Erdgas gibt es die Version mit DVGW Zulassung.

Mit der neuen entwickelten Auswerteelektronik Auswerteelektronik sind sehr präzise und schnelle Messungen mit einem weiten Temperaturbereich bis 180°C möglich. Die Messspanne beträgt 1..1000 und ermöglicht somit Messungen, sowohl bei sehr niedrigen als auch bei sehr hohen Strömungsgeschwindigkeiten.

Standardmäßig verfügt das BMG1050 über einen Modbus-RTU Ausgang, damit können alle Messgrößen, wie Nm³/h, Nm³, Nm/s, Nl/min, Nl/s, kg/h, kg/min, ft/min, °C etc. übertragen werden. Alle Parameter können direkt am Gerät (mit Display) eingestellt werden. Selbstverständlich stehen auch 2 x 4…20 mA Analogausgänge
für Durchfluss und Temperatur und ein galvanisch getrennter Impulsausgang für den Verbrauch zur Verfügung.

Merkmale

  • ideal auch für den Außenbereich
  • Druckluftmessung in hygienisch kritischen Bereichen
  • Leckagemessung von Druckluft und Gasen
  • Verbrauchsmessung von Gasen wie z.B. Stickstoff, Argon, Kohlendioxid, Sauerstoff etc.
  • Verbrauchsmessung in Vakuumanlagen
  • Verbrauchsmessung von explosiven Gasen wie Erdgas, Methan, Propan, Wasserstoff mit ATEX Zulassung
  • Messung von Sauerstoff und Erdgas an Gasbrennern
  • ideal zur Anbindung an die Energiemanagementsoftware Efficio

VA550 Details

Technische Daten

Messgrößen 0,1…92,7 Nm/s, Standard Version*, 0,1…185 Nm/s, Max. Version*, 0,1…224 Nm/s, High Speed Version*
* Messbereich Nm³/h für verschiedene Rohrdurchmesser und Gase, siehe Tabelle Messbereiche Durchfluss
* Alle Messwerte bezogen auf DIN 1343 Normbedingungen 0° und 1013 mbar ab Werk

Genauigkeit

± 1,5 % v.M. ± 0,3 % v.E. auf Wunsch:± 1,0 % v.M. ± 0,3 % v.E.
Genauigkeitsangaben bezogen auf Umgebungstemperatur 22°C ± 2°C, Systemdruck 6 bar
Wiederholgenauigkeit 0,25 % v.M. bei korrektem Einbau (Einbauhilfe, Lage, Einlaufstrecke)
Messprinzip Thermischer Massenstromsensor, der Messeffekt beruht auf der Abkühlung eines beheizten Sensors PT 45 durch vorbeiströmendes Gas. Die Umgebungstemperatur wird mit einem PT 100 gemessen. Eine weitere Druck- und Temperatur Kompensation ist nicht notwendig.

Ansprechzeit

t90 < 3 s

Einsatztemperaturbereich

-40…180 °C Standardversion, Fühlerrohr

Fühlerrohr/Anzeigeeinheit:

0…350 °C Hochtemperaturversion, Fühlerrohr
-40…70 °C Anzeigeeinheit
Einstellmöglichkeiten über Display, PC BMG Service Software, Ferndiagnose Nm³/h, Nm³/min, Nl/min, l/s, ft/min, cfm, kg/h, kg/min, Innendurchmesser, Referenzbedingungen °C/°F, mbar/hPa, Nullpunktkorrektur, Schleichmengenunterdrückung, Skalierung Analogausgang 4…20 mA, Impuls/Alarm, Fehlercodes etc.

Einstellmöglichkeiten über externes Gerät DS 400

Gasart

Schutzklasse

IP 67

Material

Gehäuse Aludruckguss, Fühlerrohr Edelstahl 1.4571, Glas

Betriebsdruck

50 bar; in Sonderversion 100 bar, (bei DVGW-Zulassung max. 16 bar)

Spannungsversorgung

18…36 VDC, 5 W
Angebot